Leckere Guacamole

Chipotle hat das Rezept für ihre Guacamole veröffentlicht. Ich habe es ausprobiert und kann davon nicht genug bekommen. Vorsicht nur mit dem Koriander! Bei meinem ersten Versuch war ich zu großzügig damit, und es schmeckte dann sehr nach Seife.

Update 2021-12-30: Da Chipotle seine Website umgebaut hat, und dabei das Rezept verschoben oder entfernt hat, habe ich das ursprüngliche Rezept hierher kopiert.

Zutaten:

  • 2 reife Hass Avocados
  • 2 Teelöffel Limettensaft
  • 2 Esslöffel Koriander
  • 1/4 Tasse fein gehackte rote Zwiebeln
  • 1/2 fein gehackter Jalapeño (inkl. Samen)
  • 1/4 Teelöffel Koscher Salz (grobes Steinsalz tut es auch)

Ja, richtig gesehen, kein Pfeffer und kein Knoblauch. Die Zutatenliste schön einfach und simpel gehalten.

Zubereitung:

  1. Avocado halbieren und den Kern vorsichtig entfernen
  2. Avocados in Schüssel ausschöpfen
  3. Avocados mit Limettensaft benetzen
  4. Salz hinzufügen und mit einer Gabel oder einen Kartoffelstampfer zerkleinern
  5. Die restlichen Zutaten hinzufügen und alles gut vermischen
  6. Die Guacamole probieren und gegebenenfalls nachwürzen

TIL Kosher Salz ist nicht Salz was koscher ist

In vielen Rezepten im Internet wird als Zutat oft „Kosher Salz“ (im engl. kosher salt) verlangt. Als nicht-Jude fragte ich mich, ob es normales nicht-koscheres Salz auch tut.

Stellt sich heraus, das Salz trägt den Namen nicht, weil es kosher ist. (Das ist Salz sowieso immer) Dieses Salz wird zum Koschern von Fleisch verwendet, und trägt deshalb diesen Namen. Das Salz an sich ist nur grob gemahlenes Salz ohne Zusatzstoffe.

Zum Nachkochen von Rezepten aus dem Internet tut es also ganz normales groben Steinsalz auch.

Waiting for root device

Bei meinem Late 2007er iMac wollte ich ein neues System installieren, nachdem die Festplatte den Geist aufgegeben hatte. Neue Festplatte eingebaut und einen mit createinstallmedia erstellten USB-Stick eingestöpselt. Der Bootvorgang endete immer mit dem Verbotszeichen. Booten im Verbose-Mode (⌘-V) endete immer mit „Still waiting for root device“.

Das Problem lag anscheinend am USB-Stick. Nachdem ich das Install-Medium auf einem anderen USB-Stick geschrieben habe, hat der iMac anstandslos gebootet und ich konnte das System installieren.