MS Access, pgsqlODBC und Booleans

pgsqlODBC macht in den Standardeinstellungen einige sehr sonderbare Sachen. Eine Spalte mit Booleans erscheint in MS Access als Textfeld. Das führt dann natürlich zu einigen Problemen mit Checkboxen. Access meint dann, das Feld wäre zu klein, um den Wert zu speichern. Dabei beherrscht MS Access Booleans. Man muß nur den pgsqlODBC-Treiber überzeugen, das ganze für MS Access verständlich zu präsentieren. Hierzu müssen nur 2 Optionen in der ODBC-Verbindung geändert werden. Die Optionen finden sich unter Datasource

  1. Bools as Char muß ausgeschaltet werden
  2. True is -1muß eingeschaltet werden

Verknüpft man die Tabellen nun (erneut), werden sie in MS Access auch korrekt als Ja/Nein angezeigt und können auch von Checkboxen verwendet werden.

Leave a Reply

Your email address will not be published.