Categories
Verschiedenes

Fröhliches Wintersonnenwendfest!

Als Atheist halte ich nichts von der ganzen christlichen Symbolik, die mit Weihnachten verbunden wird. Ich bin selbst auch der Meinung, daß Weihnachten nicht zufällig auf ein Datum gelegt wurde, das sehr kurz nach der Wintersonnenwende liegt. Hier wurde wohl versucht, ein heidnisches Fest für sich selbst zu vereinnahmen. Um aber nicht als Miesepeter und Spielverderber darzustehen, billige ich das Fest als eine Feier der Wintersonnenwende.

Die kritische Frage, ob man denn nun einen natürlich wiederkehrenden Vorgang überhaupt feiern muß, lasse ich mal außen vor. Mit der gleichen Frage ließen sich schließlich auch Geburtstagsfeiern in Frage stellen. Und wir Menschen lieben es einfach, Gründe zu erfinden, um miteinander zu feiern. Vielleicht sollten wir dann aber auch die Sommersonnenwende und die beiden Equinoktien feiern? Ich bin dabei.

In diesem Sinne, ein fröhliches Wintersonnenwendfest!