Categories
Hardware Software Unix

pfSense auf der Soekris net4801

Dies ist eigentlich nur eine Notiz an mich, für den Fall, daß ich es mal wieder brauchen sollte.

Wenn die pfSense nach der Installation auf der CF-Karte auf der Soekris nur noch Meldungen wie READ_DMA timed out ausspuckt, muß man DMA deaktivieren. Einfach in der /boot/loader.conf folgende Zeile einfügen:

hw.ata.ata_dma="0"

 


Danach bootet die pfSense auch wieder.

 

Categories
Verschiedenes

Ja, ist denn heut scho Weihnachten?

Als ich heute bei der Arbeit erschien, erfuhr ich, daß unser VPN-Tunnel nach Polen weggebrochen war. Offenbar gab es wohl einige Probleme mit der Leitung in Polen und eine Reperatur wurde uns frühestens um 17Uhr in Aussicht gestellt. Dies konnte nur eines bedeuten. Entweder der Tag wird lang und hektisch oder es wird ein langer und langweiliger Tag. Doch wie so oft, hatte der Tag ganz andere Pläne und so wurde es dann noch aufregend.

Als erstes erschienen diese 3 Grazien bei uns. Dies steigerte meine Laune schon mal erheblich. Mein Kollege und ich haben uns dann wie kleine Kinder über die Geräte hergemacht und erstmal damit herumexperimentiert. Wir haben aus einer alten Digitalkamera eine CF-Karte herausgestemmt und dann m0n0wall auf eines der Geräte installiert. Doch der Tag hatte noch mehr zu bieten.

Kurz nach Mittag erschien dann noch unser neuer Datenbankserver. 4x Dual-Code Opteron Goodness. Der Tag war nicht mehr zu toppen. Einen kleinen Dämpfer versetzte uns nur, daß scheinbar der falsche Speicher mitgeliefert wurde, und die Maschine nicht deshalb nicht anlief. Aber wir hatten so viel Spaß dabei, den Server zusammenzubauen, daß es uns egal war :)

Wieso kann eigentlich nicht jeder Tag so sein? Vielleicht sollten wir öfters neue Hardware bestellen.

Categories
Hardware

cpu0: Geode(TM) Integrated Processor by National Semi (“Geode by NSC” 586-class) 267 MHz

Dies ist das erste, was der OpenBSD-Kernel auf meiner Soekris-Box von sich gibt. Ich habe endlich Zeit gefunden, ein System auf die Kiste zu installieren. Es gibt zwar schon ein paar fertige Distributionen für die Soekris-Geräte, doch ich wollte was eigenes bauen. Nachdem das ganze mit der CF-Karte sich als etwas umständlich erwies, habe ich einfach eine 2.5”-Festplatte in das Gerät eingebaut. Somit habe ich schon mal ein funktionsfähiges System.

Wer es ganz genau wissen möchte…

OpenBSD 3.6-current (GENERIC) #1: Sun Feb 13 01:09:00 CET 2005
root@horus.shadowrun.not:/usr/src/sys/arch/i386/compile/GENERIC
cpu0: Geode(TM) Integrated Processor by National Semi (“Geode by NSC” 586-class) 267 MHz
cpu0: FPU,TSC,MSR,CX8,CMOV,MMX
cpu0: TSC disabled
real mem = 133799936 (130664K)
avail mem = 115752960 (113040K)
using 1658 buffers containing 6791168 bytes (6632K) of memory
mainbus0 (root)
bios0 at mainbus0: AT/286+(00) BIOS, date 20/40/21, BIOS32 rev. 0 @ 0xf7840
pcibios0 at bios0: rev 2.0 @ 0xf0000/0x10000
pcibios0: pcibios_get_intr_routing – function not supported
pcibios0: PCI IRQ Routing information unavailable.
pcibios0: PCI bus #0 is the last bus
bios0: ROM list: 0xc8000/0x9000
cpu0 at mainbus0
pci0 at mainbus0 bus 0: configuration mode 1 (bios)
pchb0 at pci0 dev 0 function 0 “Cyrix GXm PCI” rev 0x00
sis0 at pci0 dev 6 function 0 “NS DP83815 10/100” rev 0x00: DP83816A, irq 10, address 00:00:24:c3:5c:84
nsphyter0 at sis0 phy 0: DP83815 10/100 PHY, rev. 1
sis1 at pci0 dev 7 function 0 “NS DP83815 10/100” rev 0x00: DP83816A, irq 10, address 00:00:24:c3:5c:85
nsphyter1 at sis1 phy 0: DP83815 10/100 PHY, rev. 1
sis2 at pci0 dev 8 function 0 “NS DP83815 10/100” rev 0x00: DP83816A, irq 10, address 00:00:24:c3:5c:86
nsphyter2 at sis2 phy 0: DP83815 10/100 PHY, rev. 1
hifn0 at pci0 dev 10 function 0 “Hifn 7955/7954” rev 0x00: LZS 3DES ARC4 MD5 SHA1 RNG AES PK, 32KB dram, irq 11
gscpcib0 at pci0 dev 18 function 0 “NS SC1100 ISA” rev 0x00
gpio0 at gscpcib0: 64 pins
“NS SC1100 SMI/ACPI” rev 0x00 at pci0 dev 18 function 1 not configured
pciide0 at pci0 dev 18 function 2 “NS SCx200 IDE” rev 0x01: DMA, channel 0 wired to compatibility, channel 1 wired to compatibility
wd0 at pciide0 channel 0 drive 0:
wd0: 16-sector PIO, LBA48, 19077MB, 39070080 sectors
wd1 at pciide0 channel 0 drive 1:
wd1: 1-sector PIO, LBA, 124MB, 254464 sectors
wd0(pciide0:0:0): using PIO mode 4, Ultra-DMA mode 2
wd1(pciide0:0:1): using PIO mode 4
geodesc0 at pci0 dev 18 function 5 “NS SC1100 X-Bus” rev 0x00: iid 6 revision 3 wdstatus 0
ohci0 at pci0 dev 19 function 0 “Compaq USB OpenHost” rev 0x08: irq 5, version 1.0, legacy support
usb0 at ohci0: USB revision 1.0
uhub0 at usb0
uhub0: Compaq OHCI root hub, class 9/0, rev 1.00/1.00, addr 1
uhub0: 3 ports with 3 removable, self powered
isa0 at gscpcib0
isadma0 at isa0
pckbc0 at isa0 port 0x60/5
pckbd0 at pckbc0 (kbd slot)
pckbc0: using irq 1 for kbd slot
wskbd0 at pckbd0 (mux 1 ignored for console): console keyboard
pcppi0 at isa0 port 0x61
midi0 at pcppi0: spkr0 at pcppi0
sysbeep0 at pcppi0
nsclpcsio0 at isa0 port 0x2e/2: NSC PC87366 rev 9: GPIO VLM TMS
gpio1 at nsclpcsio0: 29 pins
gscsio0 at isa0 port 0x15c/2: SC1100 SIO rev 1:
npx0 at isa0 port 0xf0/16: using exception 16
pccom0 at isa0 port 0x3f8/8 irq 4: ns16550a, 16 byte fifo
pccom0: console
pccom1 at isa0 port 0x2f8/8 irq 3: ns16550a, 16 byte fifo
biomask f3e5 netmask ffe5 ttymask ffe7
pctr: no performance counters in CPU
dkcsum: wd0 matched BIOS disk 80
dkcsum: wd1 matched BIOS disk 81
root on wd0a
rootdev=0x0 rrootdev=0x300 rawdev=0x302