Categories
Verschiedenes

Phase 1 abgeschlossen

Ziemlich genau 2 Wochen nachdem die Trockungsmaschinen bei mir aufgestellt wurden, wurden sie wieder abgebaut. Der Fußboden ist wohl wieder trocken. Nun kommt die nächste Phase. Montag werden erstmal alle Möbel aus den Wohnung entfernt. Und danach kann das Parkett in der gesamten Wohnung neu verlegt werden. Gut, dann habe ich hinterher kein Flickwerk, wo die Kacheln sich deutlich in der Helligkeit unterscheiden. Danach wird das alles nochmal wieder geschliffen und dreifach versiegelt. Wie lange das wohl dauert? Und wie lange die Lösungsmittel aus der Versiegelung brauchen, um zu verfliegen? Ich werde wohl noch einige Nächste im Krankenschwesternwohnheim verbringen.

Categories
Verschiedenes

Katastrophengebiet

Nein, damit meine ich weder China noch Myanmar sondern meine Wohnung. Nachdem kein weiteres Wasser mehr in den Fußboden austritt steht nun schweres Gerät im Wohnzimmer und Schlafzimmer und versucht die Feuchtigkeit herauszuziehen. Das wird sich noch ca. 3 Wochen so hinziehen. In der Zwischenzeit ist meine Wohnung praktisch unbewohnbar. Habe mich erstmal bei meiner Mutter einquartiert (solange sie im Urlaub ist). Nun denke ich, daß ich Montag von der Bauverwaltung eine temporäre Unterkunft bekomme. Höchstwahrscheinlich im Schwesternheim des Sportkrankenhauses. So hat jede Katastrophe auch ihre positiven Seiten ;)

Einen ständig aktualisieren Photostream habe ich bei Flickr hochgeladen. Wann immer sich was neues ergibt, werde ich neue Bilder hinzufügen.

Categories
Verschiedenes

(Um)zug um Zug

Man glaubt gar nicht, was alles in so einer Wohnung alles drin steckt. Als die Wohnung leergeräumt war, war der 7.5l LKW voll. Dazwischen lagen Dutzende von Trips in den 2. Stock und wieder zurück.

Lektion des ganzen? Treppenhäuser sind immer zu eng, und man sollte Wohnungen einfach durch eine große Öffnung in der Wand (Umgangssprachlich auch Fenster genannt) be- und entfüllen.

Fragt mich in den nächsten Wochen nicht um Hilfe bei einem Umzug. Ich und meine Knochen werden dankend ablehnen.

Nachtrag: Nicht ich bin umgezogen. Ich habe nur bei einem Umzug geholfen.