Tungsten T5 eher enttäuschend

PalmOne hat den Tungsten T5 endlich veröffentlicht. Ein Blick auf die Specs ist eher enttäuschend. Die CPU ist mit 416MHz getaktet. Kaum ein Unterschied zum Tungsten T3 (400MHz). Das langerhoffte Wi-Fi ist nicht dabei. Und auch aus Palm OS 6 wurde nichts. Der T5 wird mit Palm OS 5.4 ausgeliefert. Ich hoffe ja immer noch auf eine nachträgliche Upgrademöglichkeit auf Palm OS 6. Das einzig herausstechende Feature ist der 256MB große Speicher mit 160MB Flash-RAM, das vor Datenverlust schützt, wenn man den Akku mal leergelutscht hat. Das Flash-RAM kann außerdem als ein Datenträger am PC benutzt werden. Gleiches gilt scheinbar auch für die eingesteckten SD/MMC-Karten. Kein Grund mehr, Software wie CardExport zu benutzen.

Sieht so aus, als könnte ich das für den T5 zusammengesparte Geld für was anderes ausgeben, da ich meinen Tungsten T3 wohl noch eine Weile benutzen werde.

Leave a Reply

Your email address will not be published.