Categories
Verschiedenes

Lichtverschmutzung in den eigenen vier Wänden

Bei der Suche nach eine güstigen aber trotzdem schicken USB-Festplattengehäuse bin ich heute bei Saturn über das UHD-5000 von Ultron gestolpert. Für ein Gehäuse, bei dessen Anblick man sich nicht schämen muß, waren 29€ auch ok. Die böse Überraschung kam Daheim nach dem Einschalten. Eine superhelle blaue LED an der Vorderseite versucht jedem Passanten die Netzhaut zu verdampfen! Um ganz sicher zu gehen, ist die LED auch noch ziemlich eng fokusiert. Bei ausgeschalteter Zimmerbeleuchtung ist ganz deutlich an der 3m gegenüber liegenden Zimmerwand ein etwa 60cm großer blauer Kreis zu erkennen. Wieso haben sie nicht gleich einen 1mW LED-Laser eingebaut, der dem Anwender ständig auf die Netzhaut leuchtet? Verdammt nochmal! Das Jahr 2008 geht zuende, und blaue LEDs sind wie animierte Baustellenschilder auf Webseiten — ein Relikt einer längst vergangenen Zeit.

Categories
Hardware

Ich hasse blaue LEDs

Vor einiger Zeit waren blaue LEDs noch was besonderes und die Herstellung war teuer. Nur wenige konnten sich diese LEDs leisten und so waren auch die Geräte mit diesen LEDs was besonderes. Aber dann wurden diese LEDs billig und jeder Dödel hatte welche. Überall gab es blaue LEDs. Dabei sind die blauen LEDs die penetrantesten von allen. Sie leuchten ganz besonders hell, daß sie schon fast blenden. Wenn dann die LEDs an der Vorderseite des PCs angebracht sind, dann muß man schon fast Netzhautverletzungen fürchten. Meinen alten Level 1 Bluetooth-Stick kann ich Nachts als Taschenlampe mißbrauchen. Blaue LEDs sind inzwischen zur Seuche geworden. Ich versuche inzwischen gezielt Produkte zu kaufen, die keine blauen LEDs enthalten oder deren LEDs deutlich abgeschwächt sind, damit sie nicht so penetrant sind.