Windows auf dem Mac, richtig gemacht

Nachdem Apple gestern sich mit dem Boot Camp nicht gerade mit Ruhm bekleckert hat, zeigt heute Parallels, wie man es richtig macht. Die Beta der Parallels Workstation ist eine virtuelle Maschine, in der man (unter anderem) Windows installieren kann. Damit entfällt das lästige hin- und herbooten. Als Bonus kann man nicht nur Windows (in den unterschiedlichsten Versionen) booten, sondern auch Linux, FreeBSD, Solaris und OS/2 incl. seines Nachfolgers eComStation. Genau das hätte ich von Apple erwartet. Aber möglicherweise könnte ja Steve Jobs sich entschließen, Parallels aufzukaufen :)

One Reply to “Windows auf dem Mac, richtig gemacht”

  1. Pingback: Obis Universe

Leave a Reply

Your email address will not be published.