Auf in neue Galaxien

Das Team von Stargate Atlantis ist auf zu neuen Ufern. Da es scheinbar keinen Ausweg gab, um dem Angriff der Replikatoren etwas entgegenzusetzen, ist das Atlantis-Team mit der gesamten Stadt in den Weltraum aufgebrochen. Ich bin mal auf die kommende Staffel gespannt. Das wird sicher interessant.

Immer wieder Serien

Ich hatte mich schon gesorgt, daß ich bis zum Herbst ohne meine TV-Serien auskommen müßte. Nun hat letztes Wochenende (für mich überraschend) die 10. Staffel von Stargate SG-1 und 3. Staffel von Stargate Atlantis begonnen. Gerade rechtzeitig, um die durch Doctor Who entstandene Lücke zu füllen. Damit wird es dann nicht ganz so langweilig. Nur auf Battlestar Galactica werde ich wohl noch bis anfang Oktober warten müssen.

Diesmal gibt es keine Spoiler hier, schaut es euch selbst an.

Staffelfinales en masse

Nachdem Stargate SG-1, Stargate Atlantis und Battlestar Galactica vor einiger Zeit in ihre Staffelpause sich verabschiedeten, sind diesmal gleich 4 Serien am Ende ihrer Staffeln angekommen. CSI (Las Vegas), CSI Miami, CSI New York und NCIS. Alle hatten auf ihre Art ihre Cliffhanger oder Abschiede.

Achtung Spoiler!

Bei CSI (Las Vegas) endete die Staffel damit, daß Jim Brass angeschossen und schwer verwundet wurde. Er hat es überlebt, liegt jedoch noch im Krankenhaus. Es ist noch nicht klar, ob er damit aus der Serie ausscheiden soll. Im Übrigen bekommt der Zuschauer endlich einen kleinen Einblick in die Beziehung von Gil Grossom und Sarah Sidle.

Bei CSI Miami gibt es einen echten Abschied. Marisol Delko (die Schwester von Eric Delko) wird von einem Mitglied der Mala Noche angeschossen und stirbt im Krankenhaus. Horation Caine, der eine besondere Beziehung zu Marisol hatte, macht sich daraufhin auf die Jagd nach dem Schützen.

Auch CSI New York hat ein eher ungewisses Ende. Det. Don Flack wird bei einer Bombenexplosion schwer verletzt und liegt nun im Krankenhaus. Auch hier ist nicht klar, ob er in der nächsten Staffel wieder dabei sein wird.

Und zu guter Letzt wäre da noch NCIS. Hier gab es einen richtigen Kracher am Ende der 3. Staffel mit einer Doppelfolge. Zuerst wurde Leroy Jethro Gibbs bei einer Bombenexplosion verletzt und vergaß die letzten 15 Jahre seines Lebens. (Er glaubt es wäre 1991 und er wäre gerade aus dem ersten Golfkrieg zurückgekehrt) Ziva David hilft ihm, sich wieder zu erinnern. Doch dann werden Gibbs Warnungen vom Militär in den Wind geschlagen und Gibbs entschließ sich, deinen Dienst bei NCIS zu quittieren. Ja, ganz recht, Gibbs geht. Wie soll denn bitte NCIS ohne Gibbs funktionieren? Tony DiNozzo ist sicher ein guter neuer Chef, doch ohne Gibbs ist es einfach nicht mehr NCIS. Das wäre ja wie JAG ohne Harmon Rabb. Das werde ich erstmal verdauen müssen.

Was bleibt da noch an Serien in der Zwischenzeit, bis die neuen Staffeln wieder anlaufen? Leider wenig. Doctor Who ist gerade am Anfang seiner „zweiten“ Staffel. Erst im Herbst wird es dann wieder richtig losgehen mit Spooks, CSI (Las Vegas), CSI Miami, CSI New York, NCIS, Stargate SG-1, Stargate Atlantis und Battlestar Galactica.

Sind mir irgendwelche interessanten TV-Serien entgangen, die ich in der Zwischenzeit nachholen könnte?

Die Durststrecke beginnt

Das war’s nun. Die zweite Staffel von Battlestar Galactica ist abgelaufen und die dritte Staffel kommt erst im HerbstSommer. Auch Stargate SG-1 und Stargate Atlantis haben ihre Staffelfinales erreicht. Was bleibt noch über? CSI mit seinen Ablegern und NCIS hat noch jeweils ca. 4 Folgen vor sich, um dann auch eine Pause einzulegen. Womit überbrücke ich nun diese Zeit? Es gibt zumindest ein wenig Hoffnung, daß die neue Doctor Who Staffel bald beginnt, doch davon abgesehen, wird das wieder eine langweilige TV-Zeit.

Stargate und Galactica kehren am 15. Juli auf die Mattscheibe zurück

Sci Fi Wire berichtet, daß Stargate SG-1 und Atlantis sowie Battlestar Galactica am 15. Juli wieder mit einer neuen Staffel anlaufen. Die neunte (und voraussichtlich letzte) Stargate SG-1-Staffel wird mit vielen bekannten Gaststars aufwarten: Ben Browder (John Crichton aus Farscape), Mitch Pileggi (Walter Skinner aus X-Files) und Louis Gosset Jr.. Und Claudia Black (Aeryn Sun aus Farscape) wird nun bei Stargate Atlantis auftreten. (Sie hatte ja schon einen Auftritt bei Stargate SG-1)

Interessant finde ich den Teil über die neue Battlestar Galactica-Staffel. Dort wird erwähnt, daß auch James Edward Olmos wieder dabei ist. Wer die letzte Folge gesehen hat, wird verstehen, was ich meine.

Atlantis wiederentdeckt

Nun ist auch Stargate Atlantis in den USA angelaufen. Mit Spannung habe ich die erste Folge der Spin-Off Serie von Stargate SG-1 erwartet. Während sich in Stargate SG-1 meistens alles um den Kampf gegen die Goa’uld dreht, geht es in Stargate Atlantis um eher um die Antiker, die die Erbauer des Stargate-Netzwerkes sind. Damit sich die beiden Serien auch nicht in die Quere kommen, spielt Stargate Atlantis in der Pegasus-Galaxie. Die Bösen sind nicht mehr die Goa’uld, sondern die Wraith, die eine Art von Vampiren, die sich von der Lebensenergie anderer Menschen ernähren.

Ein paar interessante Schlußfolgerungen aus dem Pilotfilm lassen ableiten. Einige Antiker haben wohl zur zeit der antiken Griechen gelebt. Denen haben sie vermutlich von der “versunkenen” Stadt erzählt, woraus die Legende von Atlantis entstanden ist. Gleichzeitig haben wohl einige dieser Antiker mit den damals lebenden Menschen Nachkommen gezeugt, was dazu führt, daß einige Menschen ein bestimmtes Gen besitzen, das die Benutzung der Antikermaschinen ermöglicht.