Bayern verbietet Handys an Schulen

Weil auf den Handys von Schülern Porno- und Gewaltvideos entdeckt wurden, verbietet nun Bayern die Benutzung von Handys an den Schulen. Handys sind dabei nur das Medium. Diese zu verbieten ist eine äußerst kurzsichtige Entscheidung. Wenn die Schüler mit Pornoheftchen erwischt worden wären, hätte man dann Papier an den Schulen verboten?

Nummer 8, die Erste

Am Freitag hatte ich dann den Termin beim Zahnarzt. Die Extraktion eines Weisheitszahns. Für die meisten dürfte das wohl eine Horrorvorstellung oder eine schlimme Erinnerung sein. Nachdem ich mich im Internet und bei Bekannten umgehört habe, war ich mir nicht ganz sicher, ob ich das wirklich machen will. Doch in einem masochistischen Anfall entschloß ich mich dann doch hinzugehen.

Der Doc war sehr nett und hatte auch Verständnis, als er bei der Anwendung der Betäubung mehrfach einen Würgereflex auslöste und wir die Prozedur für einige Minuten unterbrechen mußten. Doch auch das hatten wir dann geschafft und nach kurzer Zeit war mein halber Unterkiefer taub. Da hätte ich auch gegen Mike Tyson antreten können :) Von da an war ich nur noch passiver Zuschauer während der Doc gehörig seine Muskeln spielen lassen mußte. Offenbar saß der Zahn recht fest und dachte gar nicht daran, seinen Stammplatz zu verlassen. Nach fast einer Stunde, hatte der Doc dann die Nase voll und wollte den Zahn „splicen“. Ich weiß zwar nicht, was das genau bedeutet, aber es klang nicht gut. Glücklicherweise kam noch der Senior hinzu. Der konnte dann mit frischer Muskelkraft den Zahn doch entfernen. Alles lief ohne Schmerzen oder unangenehme Knirschgeräusche im Kiefer (wie mir von anderen Leuten berichtet wurde) ab. Und die Röntgenaufnahme bestätigte, daß der komplette Zahn herausgekommen war. Ich konnte also aufatmen. Erst da erklärte mir der Doc, daß ich für die nächsten Tage keine Milchprodukte, Kaffee und Tee zu mir nehmen sollte. Das mit den Milchprodukten hatte ich schon im Internet gelesen. Aber Kaffee?! Wir EDV-Leute ernähren uns von Koffein! ;)

Nach einigen Stunden klang dann die Betäubung ab. Ich hatte damit gerechnet, daß sich dann die Schmerzen einstellen. Doch es tat sich nichts. Wenn ich den Mund öffnete, dann spürte ich zwar, daß dort eine Wunde war, doch der Muskelkater im Kiefer war unangenehmer. Gegen Abend waren dann auch die letzten Spuren von Blut im Speichel verschwunden. Ich hatte zwar Angst, was zu essen, doch so langsam war der Hunger zu groß. Ich habe mich dann damit begnügt, Rosinen zu mir zu nehmen.

Dr. Kupilas (junior und senior) verdienen ein echtes Lob. Sie haben ein Erlebnis, das viele Leute als sehr unangenehm bis schrecklich in Erinnerung haben, sehr angenehm (soweit das möglich ist) und unblutig durchgezogen. Ich sehe den 3 anderen Weisheitszähnen gelassen entgegen.

Fotos und Röntgenbilder (falls der Doc sie mir zur Verfügung stellt) folgen noch.

Heat Vision and Jack

Nachdem ich am Freitag einen meiner Weisheitszähne losgeworden bin, konnte ich am Wochenende nicht viel machen. Also habe ich mich durch die Feeds in meinem RSS-Reader durchgeklickt. Dabei stieß ich auf Heat Vision and Jack. Eine abgedrehte Parodie auf 80er-Jahre TV-Serien. Wer zu jung ist, wird vermutlich die Anspielungen nicht verstehen. Alle anderen werden sich bestimmt kringelig lachen.

(Via Dvorak Uncensored)

Vergebliche Suche

Ein altes Sprichwort sagt: Auf einer leeren Diskette kann man lange und vergeblich suchen.. Ähnliches gilt auch für alte Datenbankserver, die vor Wochen durch neue ersetzt wurden und seit dem keine neuen Daten bekommen haben. Dies mußte heute mein Chef erfahren.

Which sci-fi crew would you best fit in?

You scored as SG-1 (Stargate). You are versatile and diverse in your thinking. You have an open mind to that which seems highly unlikely and accept it with a bit of humor. Now if only aliens would stop trying to take over your body.

SG-1 (Stargate)

88%

Deep Space Nine (Star Trek)

81%

Enterprise D (Star Trek)

75%

Serenity (Firefly)

75%

Babylon 5 (Babylon 5)

69%

Moya (Farscape)

69%

Nebuchadnezzar (The Matrix)

69%

Bebop (Cowboy Bebop)

69%

FBI's X-Files Division (The X-Files)

69%

Millennium Falcon (Star Wars)

50%

Galactica (Battlestar: Galactica)

44%

Andromeda Ascendant (Andromeda)

25%

Your Ultimate Sci-Fi Profile II: which sci-fi crew would you best fit in? (pics)
created with QuizFarm.com

Via DasGenie:!Scrap

DRM verkürzt Laufzeit von Batterien

Sprecht mir nach: DRM ist schlecht für den Kunden!. Nicht nur, daß es den Anwender mit willkürlichen Einschränkungen belastet, es belastet auch die Batterien von mobilen Abspielgeräten. Das ständige überprüfen, ob der Anwender überhaupt die Musik hören darf, ist rechenintensiv und verkürzt so die Laufzeit einer Batterie-/Akkuladung um bis zu 25%! Wer also auf seinem Ausflug möglichst lange Musik hören möchte, sollte DRM-freie Musik (MP3/OGG) mitnehmen.

Die Durststrecke beginnt

Das war’s nun. Die zweite Staffel von Battlestar Galactica ist abgelaufen und die dritte Staffel kommt erst im HerbstSommer. Auch Stargate SG-1 und Stargate Atlantis haben ihre Staffelfinales erreicht. Was bleibt noch über? CSI mit seinen Ablegern und NCIS hat noch jeweils ca. 4 Folgen vor sich, um dann auch eine Pause einzulegen. Womit überbrücke ich nun diese Zeit? Es gibt zumindest ein wenig Hoffnung, daß die neue Doctor Who Staffel bald beginnt, doch davon abgesehen, wird das wieder eine langweilige TV-Zeit.

Unnützes Backup

Eine gewisse High-End Server-Firewall Lösung (heißt heutzutage eigentlich alles nur noch Lösung?) hat mir heute fast den Feierabend vermiest. Basierend auf Linux läßt es sich auf beliebiger Intel-Hardware installieren und über ein grafisches Frontend konfigurieren. Heute war ein Hardware-Upgrade angesagt. Also schnell mit dem grafischen Frontend die Backup-Funktion ausgeführt und dann die Software auf der neuen Hardware installiert. Die Hardware wurde korrekt erkannt, bis ich das Backup wieder einspielte. Offenbar wurde im Backup der Konfiguration auch vermerkt, welche Hardware drin steckte. Nach dem Neustart versuchte nämlich die Firewall das Kernelmodul für eine nichtexistente SiS900-Netzwerkkarte zu laden und fiel dabei auf die Nase. Glücklicherweise konnte ich mich auf der Konsole anmelden und mit grep den Übeltäter schnell in der interfaces.ini lokalisieren.

Liebe Freunde aus Hamburg. Das könnt ihr besser.

Notiz an mich selbst: PostgreSQL ACLs

Damit ein Benutzer auf eine Tabelle zugreifen darf, muß ihm dieses privileg erst eingeräumt werden. Soweit nix neues. Allerdings sollte man bei PostgreSQL nicht vergessen dem User auch Rechte auf etwaige Sequenzen zu geben, sonst schlägt ein nextval(footable_id_seq) fehl und damit der ganze Insert. Also immer schön ein GRANT SELECT, UPDATE ON footable_id_seq TO foouser; nachschieben.

(Das UPDATE ist nötig, damit beim nextval die Sequenz auch hochgezählt wird.)

Audiokabel

Für guten Ton tut man doch fast alles. Dieses Kabel ist da aber wohl ein wenig Übertrieben. 1800€? Wurde es in Jungfrauenblut getaucht? Wurden rituelle Tieropfer den Audiogöttern gebracht? Wie kann man für 100cm (jepp, 1m) 1800€ verlangen? Leute, die solche Kabel kaufen, legen ihre Audio-CDs vermutlich auch in den Kühlschrank, bevor sie sie anhören.

Via Fefe