Galactica-Finale

Wow! Was für ein Ende! Die Odysee der Galactica hat endlich ihr Ende gefunden. Es war ein würdiges Ende. Und ein echter Mindfrak noch zum Schluß :)

Ich bin mal auf die Caprica-Serie gespannt, die die Vorgeschichte darstellen soll.

Leverage

Haha, der Pilot der Serie Leverage war schon mal einsame Klasse. Eine Mischung aus Sneakers, Mission Impossible, A-Team und Robin Hood. Ein geniales Gauner vs. Gauner-Spiel. Wenn die weiteren Folgen dieses Niveau halten können, wird das eine Superserie.

Dr. Horrible, ein tragischer Bösewicht

Mit Dr. Horrible’s Sing-Along Blog hat Joss Whedon einen echten Hit gelandet. Dr. Horrible ist ein böses Genie möchte in die Böse Liga des Bösen aufgenommen werden. Gleichzeitig ist er ein schüchterner Mann, der es nicht über sich bringt, seine Angebetete anzusprechen. Das führt dazu, daß sein Erzfeid — Captain Hammer — was mit ihr anfängt. Dr. Horrible, der einen PhD in Schrecklichkeit trägt, muß sich also zwischen zwischen seiner Liebe und der Liga des Bösen entscheiden. Wer denkt, daß das schon kitschig klingt, dann hat er den besten Teil noch nicht gehört. Das ganze ist ein Musical!

Drei Folgen zu jeweils 15min mit guten Songs und einer überraschenden Story machen das ganze zu einem echten Hit.

Die Folgen waren kurze Zeit auf der Website zu Dr. Horrible’s Sing-Along Blog zu sehen. Demnächst sollen sie auch im internationalen iTunes Store erscheinen. Doch wer eine Suchmaschine zu bedienen weiß, findet die Folgen auch so. Ich freue mich schon auf die DVD mit vielen Extras.

Ach, ja. Der fantastische Soundtrack zu Dr. Horrible’s Sing-Along Blog ist bereits im iTunes Store zu haben.

Bones

Yve, die scheinbar kein Blog hat, das ich verlinken könnte (zumindest kenne ich es nicht), hat mich auf eine interessante Serie aufmerksam gemacht: Bones. Immer wieder spannend und amüsant. Sehr zu empfehlen.

Und noch ein Staffelfinale

Und eine weitere Staffel von Doctor Who geht zuende. Ein spektakuläres und rührendes Finale.

Achtung, Spoiler!

Die Schreiber haben sich für das Ende richtig ins Zeug gelegt und ein geradezu spektakuläres Finale hingelegt. Welcher Feind könnte schlimmer sein als die Cybermen oder die Daleks? Ganz recht, die Cybermen und die Daleks zusammen. Wie ein kleines Mädchen rief ich ganz aufgeregt nach dem ersten Teil des Finales „Cybermen und Daleks!“.

Und dann gab es noch den rührseligen Abschied von Rose, der auch mir eine Träne auf die Wange zauberte. Rose (zusammen mit ihrer Mutter, Mickey) ist gestrandet in einem Paralleluniversum, in dem vorher auch schon Mickey verblieben war. Der Doctor kann sie nicht dort herausholen und so gibt es einen sehr emotionalen Abschied. Der Doctor nutzt eine letzte noch verbliebene Öffnung zwischen den beiden Universen um sich von Rose zu verabschieden: „I’m burning up a sun to day goodbye“.

Zu Weihnachten gibt es dann ein Wiedersehen mit dem Doctor. Bis dahin muß ich wohl die Zeit mit den alten Folgen mit William Hartnell und Patrick Troughton verbringen.

Doctor Who, mal wieder

Die zweite Staffel (eigentlich die 28.) von Doctor Who ist angelaufen. Am Freitag lief bereits die 3. Folge in England. Dies war diesmal eine ganz besondere Folge, denn es gab mal ein Wiedersehen mit alten Bekannten. Und ich meine wirklich alt. Sarah Jane Smith, die Begleiterin des 3. und 4. Doctors, sowie ihr Begleiter K-9. Ein geradezu rührendes Wiedersehen. Ich hatte noch wenige Monate zuvor die alten Folgen von Doctor Who (Doctor 4-7) angeschaut, und fand es geradezu fantastisch, wie die Autoren alte Geschichtsfäden wieder aufnehmen.

Fehlt eigentlich nur noch „The Master“ (könnte etwas schwierig werden, da die Schauspieler bereits verstorben sind) und „The Rani“. Und wie ich gerade gelesen habe, werden auch die Cybermen, ihr Comeback haben.

Ich liebe diese alten BBC-Serien. Jetzt müßte nur noch ein Sender „The Tripods“ wieder zeigen.

Dukes of Hazzard kommen wieder

AnfangEnde der 80er Jahre lief im TV (es muß SAT1 gewesen sein) die Serie „Ein Duke kommt selten allein“. (Titelmusik) Die eigentlichen Stars der Serie waren Daisy Dukes Hot-Pants und der General Lee (das Auto). Keine Folge war komplett, ohne daß die Dukes mit ihrem General Lee eine einen Fluß oder sonstige Unwägbarkeiten übersprangen. Die Serie versuchte an den Erfolg der Ein ausgekochtes Schlitzohr-Filme (Smokey and the Bandit) mit Burt Reynolds anzuknüpfen. (Übrigens brachte VOX gerade an diesem Wochenende die ersten beiden Fime) Nun gibt es ein Remake der Serie als Spielfilm. Und ich habe die Befürchtung, daß es mal wieder ganz grauenhaft wird. (So wie die meisten Neuverfilmungen) Da schaue ich mir doch lieber nochmal Smokey and the Bandit an.

Which character are you?

Su-Shee hat mal einen dieser „Persönlichkeitstests“ ausgegraben. Leider ist sie dabei aber nicht gut weggekommen. :) Hier ist mein Ergebnis.

Which Fantasy/SciFi Character Are You?

Hmm, Kosh? Von nun an werde ich nur noch in Rätseln sprechen. Mal schauen, wie die Kunden das aufnehmen ;)

(Via Betablogger)